Ursachen

Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis) ist eine Störung der Geräuschverarbeitung im Gehirn und tritt häufig zusammen mit Hörstörungen und Tinnitus auf. Weitere Ursachen können Lärmbelastung, das Älterwerden sowie seelische oder körperliche Verletzungen sein.

Häufig besteht ein Teufelskreis. Aufgrund der Hyperakusis werden Geräusche soweit wie möglich vermieden, dies wiederum führt dazu, dass die Geräuschempfindlichkeit ansteigt. Ziel der Therapie ist es, diesen Teufelskreis zu überwinden und eine schrittweise Gewöhnung an Geräusche zu ermöglichen.